Investmentmarkt Berlin 2Q2020: Unsicherheit und fehlende Großabschlüsse verringern das TAV

Berlin, 08.07.2020Pressemitteilung

Transaktionsvolumen Berlin 2016-2020 / Q1-2Nach dem sehr starken Jahresauftakt durch die Anteilsübernahme der TLG von Aroundtown hat sich das Marktgeschehen bei den gewerblichen Immobilieninvestments in Berlin in der 1. Jahreshälfte 2020 spürbar verlangsamt. Das Transaktionsvolumen (TAV) von Januar bis Juni 2020 belief sich auf 3,46 Mrd. €, was einem Minus von 28 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum entspricht. „Durch den Corona-Shutdown zeigten sich Investoren auf dem Berliner Investmentmarkt im zweiten Quartal 2020 zurückhaltender. Insgesamt kam es zu weniger Abschlüssen. Auch die Anzahl an großvolumigen Deals über 100 Millionen Euro lag deutlich unter dem Vorjahresniveau“, erläutert Holger Michaelis, Geschäftsführer von Grossmann & Berger, Mitglied von German Property Partners (GPP). Für die zweite Jahreshälfte geht Grossmann & Berger davon aus, dass wieder vermehrt Produkte in den Markt kommen. „Angesichts der anhaltenden Unsicherheiten durch die konjunkturelle Entwicklung sind besonders Immobilien mit langfristigen Mietverträgen mit bonitätsstarken Mietern, bspw. der öffentlichen Hand, gefragt“, so Michaelis.

Investmentmarkt Berlin im Detail:

  • Im historischen Vergleich verzeichnet der Berliner Investmentmarkt für gewerbliche Immobilien das zweitbeste Ergebnis für ein 1. Halbjahr nach dem Umsatz-Rekord in 2019. Hauptverantwortlich dafür war der Kauf von rund 80 % der Anteile von TLG durch Aroundtown im 1. Quartal 2020.
  • Ohne Berücksichtigung dieser Portfolio-Transaktion wurden im 1. Halbjahr 2020 nur fünf Deals über 100 Mio. € getätigt. Im Vorjahreszeitraum lagen 13 Abschlüsse über der 100 Mio. €-Marke.
  • Stärkste Assetklasse waren erneut Büro-Immobilien mit einem Anteil von 67 % (Q2 2019: 75 %).
  • Die Spitzenrenditen für Büros (2,7 %), Geschäftshäuser (2,8 %) und Logistik (3,8 %) haben sich weiter stabilisiert.    

Investmentmarkt | Berlin | 2020 

Q1-2

Transaktionsvolumen [Mio. €]

3.460

ggü. Vorjahr [%]

-28

Anteil CBD [%]

10

Anteil internationaler Investoren [%]

74

Netto-Spitzenrendite Büro [%]

2,7

ggü. Vorjahr [%-Pkt.]

-0,2

Netto-Spitzenrendite Geschäftshäuser [%]

2,8

ggü. Vorjahr [%-Pkt.]

-0,1

Netto-Spitzenrendite Logistik [%]

3,8

ggü. Vorjahr [%-Pkt.]

-0,4

Stärkste Assetklasse

Büro

Stärkste Assetklasse [%]

67

 

Ausgewählte Top-Transaktionen | Investmentmarkt Berlin | 1.-2. Quartal 2020

Projekt/Objekt

Straße Nr.

Teilmarkt

Asset-klasse

Käufer

Verkäufer

Kaufpreis*

[ca. Mio. €]

Quartier Schützenstraße

Mitte 1a

Büro

Henderson Park

Caleus Capital Partners für GIC

194

„The Grid“

Kreuzberg

Büro

DWS

Pandion

129

„Enter“

Peripherie-Nord

Büro

DEKA Immobilien

Townscape One

120

Kabel-Deutschland,

Germaniastraße 14-17

Peripherie-Süd

Büro

Colcap

Signature Capital Limited

70

„Mebeshaus“,

Charlottenstraße 82

Mitte 1a

Büro

KanAm für Fonds Leading Cities Invest

Quest Investment Partners

55

* Die aufgeführten Kaufpreise basieren auf öffentlich verfügbaren Angaben; wo solche fehlen, sind die Kaufpreise geschätzt; neue Deals/Deals aus jeweiligem Berichtsquartal sind grau hinterlegt

 

Den ausführlichen Marktbericht finden Sie in Kürze hier.

Pressekontakt


Corinna Fühner

Bleichenbrücke 9
D-20354 Hamburg
Telefon +49 (0)40/350 80 2-588
Fax +49 (0)40/350 80 2-200
Email c.fuehner@grossmann-berger.de
Internet www.grossmann-berger.de