Investmentmarkt Hamburg 3Q2019: Beginnt mit der Aufholjagd

Hamburg, 02.10.2019Pressemitteilung

Weltwirtschaftlicher Unwägbarkeiten und konjunktureller Abschwächung zum Trotz erwachte der Investmentmarkt für gewerbliche Immobilien in Hamburg im 3. Quartal 2019 aus seinem Dornröschenschlaf. Mit rund 2,7 Mrd. € bei etwa 80 Transaktionen lag das Verkaufsvolumen zwar noch 34 % unter dem Vorjahreswert. Allein im 3. Quartal wurden jedoch Gewerbe-Immobilien für rund 1,6 Mrd. € verkauft. Damit hat sich das Halbjahresergebnis mehr als verdoppelt. „Der Investmentmarkt holt deutlich auf, nachdem im ersten Halbjahr nur sieben Transaktionen über 50 Millionen Euro abgeschlossen wurden. Da aktuell viele Deals vor dem Abschluss stehen und die Nachfrage hoch ist, deutet alles auf einen gewaltigen Endspurt im vierten Quartal hin“, erläutert Axel Steinbrinker, Geschäftsführer von Grossmann & Berger, Mitglied von German Property Partners (GPP).

Markt im Detail:

  • Büro-Immobilien waren mit einem Anteil von rund 73 % (2018: 55 %) unverändert die stärkste Assetklasse. Insbesondere Objekte in der City waren mit einem Anteil von 42 % (2018: 28 %) bei den Investoren beliebt.
  • Auch im 3. Quartal wurde keine Immobilie über 200 Mio. € verkauft. Die Verteilung nach Größenklassen zeigte sich ausgeglichen, rund 30 % des Volumens gingen auf Transaktionen ab 51 bzw. ab 100 Mio. € zurück.
  • Eifrigste Käufergruppe waren mit einem Anteil von 31 % Offene Immobilienpublikumsfonds, gefolgt von Projektentwicklern (19 %). Internationale Investoren zeigten sich mit 18 % noch immer zurückhaltend.
  • Durch die Veräußerung des „Millennium-Portfolios“ von Generali an Commerz-Real stieg der Anteil der Portfolio-Transaktionen am Verkaufsvolumen im 3. Quartal auf 29 %. Die wahrscheinliche Übernahme des „Dream Global-Portfolios“ durch Blackstone dürfte diesen im 4. Quartal weiter erhöhen

Investmentmarkt | Hamburg | 2019 

Q1-3

Transaktionsvolumen [Mio. €]

2.650

ggü. Vorjahr [%]

-34

Anteil CBD [%]

42

Anteil internationaler Investoren [%]

18

Netto-Spitzenrendite Büro [%]

2,80

ggü. Vorjahr [%-Pkt.]

±0,00

Netto-Spitzenrendite Geschäftshäuser [%]

2,70

ggü. Vorjahr [%-Pkt.]

±0,00

Netto-Spitzenrendite Logistik [%]

4,50

ggü. Vorjahr [%-Pkt.]

±0,00

Stärkste Assetklasse

Büro

Stärkste Assetklasse [%]

73

 

Ausgewählte Top-Transaktionen | Investmentmarkt Hamburg | 1.-3. Quartal 2019

Projekt / Objekt

Straße Nr.

Teilmarkt

Asset-klasse

Käufer

Verkäufer

Kaufpreis*

[ca. Mio. €]

 

„Edge HafenCity”, Amerigo-Vespucci-Platz

HafenCity

Büro

Allianz Real Estate Germany

Edge Technologies

160

 

„Economic Quarter“, Heidenkampsweg 96+98

City Süd

Büro

LaSalle Investment Management

Blackrock Investment Management

140

 

„ModeCentrum Hamburg”, Modering 3

Hamburg West

Büro

GLO Properties

Luserke Vermögens-verwaltung

100

 

Baugrundstück,

Großer Burstah 3

City

Grundstück

Gator Beteiligungsverwaltungs-gesellschaft

Commerz Real (für Fonds Hausinvest)

100

 

* Die aufgeführten Kaufpreise basieren auf öffentlich verfügbaren Angaben; wo solche fehlen, sind die Kaufpreise geschätzt; neue Deals/Deals aus jeweiligem Berichtsquartal sind fett dargestellt

 

Den ausführlichen Marktbericht finden Sie in Kürze hier.

Pressekontakt


Britt Finke

Bleichenbrücke 9
D-20354 Hamburg
Telefon +49 (0)40/350 80 2-993
Fax +49 (0)40/350 80 2-200
Email b.finke@grossmann-berger.de
Internet www.grossmann-berger.de

German Property Partners verwendet Cookies, um die Informationsangebote der Webseite bestmöglich an Ihre Bedürfnisse anzupassen. Die weitere Nutzung der Webseite wird als Zustimmung zu unseren Cookie-Richtlinien verstanden. Datenschutzerklärung Zustimmen