Investmentmarkt Hamburg 1Q2019: Verhaltener Start

Hamburg, 02.04.2019Pressemitteilung

Mit einem etwas verhaltenen Jahresauftakt ist dTransaktionsvolumen Hamburg / Quelle: Grossmann & Bergerer Investmentmarkt für gewerbliche Immobilien in  Hamburg ins Jahr 2019 gestartet. Zum Ende des 1. Quartals erreichte das Transaktionsvolumen einen Wert von rund 460 Mio. € bei 21 Transaktionen. Im Vergleich zum 1. Quartal des Rekordjahres 2018 bedeutet dies einen Rückgang von etwa 65 %. Zwar hält die von Grossmann & Berger Ende 2018 prognostizierte Nachfrage nach geeigneten Investments in der Hansestadt weiter an, jedoch beherrscht Produktknappheit das Marktgeschehen. „Der verhaltene Jahresauftakt 2019 ist Folge des vorangegangenen Rekordjahres. Die zahlreichen großvolumigen Deals in 2018 haben das verbliebene Angebot überschaubar gemacht und schmälern das Transaktionsvolumen im ersten Quartal“, erläutert Axel Steinbrinker, Geschäftsführer von Grossmann & Berger, Mitglied von German Property Partners (GPP). 

 

Markt im Detail:

  • Auch im 1. Quartal 2019 waren Büro-Immobilien mit einem Anteil von 53 % und einem Volumen von 245 Mio. € die stärkste Assetklasse, gefolgt von Gewerbegrundstücken (31 %).
  • Im Vergleich zu den Vorjahren machten Abschlüsse unter 100 Mio. € mit 75 % den Großteil des Transaktionsvolumens aus. Lediglich ein Deal über 100 Mio. € fand im 1. Quartal statt.
  • Mit 88 % waren Einzeltransaktionen die treibende Kraft des Marktgeschehens. Portfoliotransaktionen trugen entsprechend mit 12 % nur wenig zum Gesamtergebnis bei.
  • Die Talfahrt der Renditen in Hamburg scheint vorerst ein Ende gefunden zu haben. Mit 2,80 % stabilisierte sich die Netto-Spitzenrendite für Büro-Objekte auf dem Niveau des Vorjahresendes.
  • Das Jahr 2019 wird voraussichtlich nicht an das Ausnahmejahr 2018 anschließen können. Grossmann & Berger rechnet mit einem Transaktionsvolumen in Höhe von 4,0 bis 4,5 Mrd. €.

Investmentmarkt | Hamburg | 1. Quartal 2019

Investmentmarkt Hamburg 

2019/Q.1

Transaktionsvolumen [ Mio. €]

460

ggü. Vorjahr [%]

-65

Anteil CBD [%]

45

Anteil internationaler Investoren [%]

18

Netto-Spitzenrendite Büro [%]

2,80

ggü. Vorjahr [ %-Pkt.]

-0,10

Netto-Spitzenrendite Geschäftshäuser [%]

2,70

ggü. Vorjahr [ %-Pkt.]

-0,20

Netto-Spitzenrendite Logistik [%]

4,50

ggü. Vorjahr [ %-Pkt.]

0,30

Stärkste Assetklasse

Büro

Stärkste Assetklasse [%]

53

Quelle: Grossmann & Berger GmbH

 

 

 

 

 

 

Ausgewählte Transaktionen |Investmentmarkt Hamburg | 1. Quartal 2019

Projekt/Objekt

Straße Nr.

Teilmarkt

Asset-klasse

Käufer

Verkäufer

Kaufpreis*

[ca. Mio. €]

Grundstück, Großer Burstah 3

City

Grundstück

Gator Beteiligungsverwaltungs GmbH

Commerz Real (für Fonds Hausinvest)

100

Jacobsen Haus / ehem. Vattenfall Zentrale, Überseering 12

City

Büro

Matrix Immobilien

Vattenfall Europe GmbH (HEW)

60

Grundstück City-Hochhäuser, Klosterwall 6-8

City

Grundstück

Aug. Prien

Freie & Hansestadt Hamburg

35

Lindner Hotel Am Michel

City

Hotel

Institutionelle Investoren

Lloyd Fonds AG

34

* Die aufgeführten Kaufpreise basieren auf öffentlich verfügbaren Angaben; wo solche fehlen, sind die Kaufpreise geschätzt; neue Deals/Deals aus jeweiligem Berichtsquartal sind grau hinterlegt; Quelle: Grossmann & Berger GmbH

 

 

 

Eine ausführliche Analyse zum Hamburger Investmentmarkt des aktuellen Quartals steht in Kürze im detaillierten Marktbericht auf unserer Website zum Download bereit.

Pressekontakt


Berit Friedrich

Bleichenbrücke 9
D-20354 Hamburg
Telefon +49 (0)40/350 80 2-588
Fax +49 (0)40/350 80 2-200
Email b.friedrich@grossmann-berger.de
Internet www.grossmann-berger.de

German Property Partners verwendet Cookies, um die Informationsangebote der Webseite bestmöglich an Ihre Bedürfnisse anzupassen. Die weitere Nutzung der Webseite wird als Zustimmung zu unseren Cookie-Richtlinien verstanden. Datenschutzerklärung Zustimmen