Vermietungsleistung auf Stuttgarter Büromarkt auf gutem Niveau

Stuttgart, 07.10.2013Pressemitteilung

Nach dem Rekordergebnis im Jahr 2011 hat sich die Vermietungsleistung auf dem Stuttgarter Büromarkt 2012 verringert. Mit rund 191.500 Quadratmetern Bürofläche, davon 8.700 Quadratmetern für Eigennutzer, lag das Vermietungsergebnis deutlich unter dem Vorjahreswert von 285.000 Quadratmetern. Die Vermietungsleistung blieb im Jahr 2012 dennoch auf einem vergleichsweise hohen Niveau. Dies zeigt der Vergleich mit dem durchschnittlichen Vermietungsergebnis der vergangenen zehn Jahre, das bei rund 171.000 Quadratmetern liegt.

Flächenumsatz in Stuttgarter City bleibt auf hohem Niveau

Die Stuttgarter City erreichte mit rund 61.500 Quadratmetern wieder ein Topergebnis, das nur knapp unter dem Vorjahreswert von 63.000 Quadratmetern blieb. Zu der ausgezeichneten Jahresleistung trugen maßgeblich die Anmietungen in den derzeit entstehenden Neubauobjekten bei. Der größte Vertrag in der Stuttgarter City wurde mit einer Vermietung über rund 12.000 Quadratmeter an eine Anwaltskanzlei im Bülow Carré abgeschlossen. In der Stuttgarter Innenstadt wurden im Vergleich zu 2011 deutlich weniger Flächen vermietet. Das Vorjahresergebnis wurde allerdings auch durch einige große Eigennutzer (wie beispielsweise Neubauten der AOK oder die Sparkassenakademie) beeinflusst. Die Anzahl der geschlossenen Verträge war sogar nahezu identisch.

Rückläufiges Vermietungsergebnis in Vaihingen und Möhringen

Das Vermietungsergebnis in den südlichen Märkten Vaihingen und Möhringen war 2012 nicht nur im Vergleich zum Ausnahmeergebnis aus dem Vorjahr stark rückläufig. Die Gründe hierfür liegen vermutlich in fehlenden Neubauflächen und vor allem auch im kleinflächigen Segment. Der Standort selbst zählt aufgrund der Nähe zur Autobahn und zum Flughafen nach wie vor zu den nachgefragtesten. Der größte Vertragsabschluss lag bei rund 2.700 Quadratmetern im Bürogebäude OFFICIVM. In Leinfelden-Echterdingen fehlten auch in diesem Jahr wieder Großabschlüsse. Die nördlichen Teilmärkte mit Feuerbach/Zuffenhausen profitierten erneut von strategischen Flächenerweiterungen der Porsche AG und der  Robert Bosch GmbH. Letztere schlossen den größten Vertrag mit rund 5.000 Quadratmetern am Standort  Feuerbach ab.

Mietpreise weiter gestiegen, Leerstand gesunken

Die Mietpreise am Stuttgarter Büromarkt entwickelten sich 2012 weiter positiv. Zum 31. Dezember 2012 lag die Durchschnittsmiete bei rund 12,40 Euro pro Quadratmeter und damit 0,80 Euro pro Quadratmeter über dem Vorjahreswert. Die Angebotsreserve reduzierte sich im vergangenen Jahr weiter. Zum 31. Dezember 2012 lag sie bei rund 399.000 Quadratmetern, wovon rund 23.000 Quadratmeter auf Untermietfläche entfielen. Bei  einem gesamten Büroflächenbestand von 7,42 Millionen Quadratmetern entspricht dies einer von rund 5,4 Prozent.

Kaum Neubauflächen

Der Stuttgarter Büromarkt konnte bei potentiellen Mietern im Jahr 2012 nahezu nicht mit fertiggestellten Neubauflächen aufwarten. Zwar wurden rund 36.910 Quadratmeter Bürofläche fertiggestellt. Diese waren allerdings größtenteils von Eigennutzern oder mit entsprechender Vorvermietung errichtet worden. Vor allem in der Stuttgarter City und Innenstadt kam es zu Veränderungen des Flächenangebotes. Im Vergleich zum Vorjahr nahm es in der Stuttgarter City um etwa 10.000 Quadratmeter zu, wobei dies weniger an der Zuführung von Neubauflächen, sondern vielmehr an der Freisetzung größerer Bestandsflächen – teilweise bedingt durch Unternehmensumstrukturierungen – lag. In der Stuttgarter Innenstadt hingegen kam es durch die getätigten Vermietungen und zeitgleich überschaubare Freisetzung neuer Büroflächen zu einem deutlichen Abbau des Flächenangebotes. Im Jahr 2011 lag der Angebotsbestand noch bei rund 93.500 Quadratmetern und damit rund 30 Prozent höher als 2012. Zu einer Erweiterung des Flächenangebotes im City- und Innenstadtbereich wird es in den kommenden Jahren mit Fertigstellung der derzeit im Bau befindlichen Großprojekte kommen.

Zu wenig kleinflächiger Neubau im Süden

Bei den Angebotsflächen in den südlich gelegenen Teilmärkten Vaihingen/Möhringen/Degerloch gab es im Vergleich zum Vorjahr wenige Veränderungen. Dort mangelt es vor allem an modernen Neubauflächen, auch im kleinflächigen Segment. Der zu Vaihingen gehörende Bürostandort Stuttgarter Engineering Park ist beispielsweise nahezu vollvermietet. Auch am Standort Weilimdorf gab es aufgrund der geringen Vermietungsleistung keine spürbaren Änderungen im Bestand. In den östlich gelegenen Teilmärkten Bad Cannstatt/Hedelfingen/Wangen erhielt der Markt wieder einige Bestandsflächen durch Flächenfreisetzungen. Das Flächenangebot stieg von rund 19.300 Quadratmetern im Vorjahr auf rund 30.600 Quadratmeter zum 31. Dezember 2012.

Pressekontakt


Dennis Weinacht

Frankfurt
Reuterweg 18
D-60323 Frankfurt
Telefon +49 (0) 69 / 9074487 - 61
Fax +49 (0) 69 / 9074487 - 10
Email dennis.weinacht@blackolive.de
Internet www.blackolive.de

German Property Partners verwendet Cookies, um die Informationsangebote der Webseite bestmöglich an Ihre Bedürfnisse anzupassen. Die weitere Nutzung der Webseite wird als Zustimmung zu unseren Cookie-Richtlinien verstanden. Datenschutzerklärung Zustimmen